Odenwaldklub
Groß-Zimmern e.V.

Historisches zum Odenwaldklub



Übersicht nächster Beitrag vor 1931 Gründung 1931 bis 1945 1946 bis 1951 1952 bis 1968 1968 bis 1981 Moosrobberpost

Gründung der OWK Ortsgruppe Groß-Zimmern 1931

Im Jahre 1931 erfolgte die dritte Gründung einer OWK-Ortsgruppe Groß-Zimmern. Ausschlaggebend war nicht nur die Tatsache, daß bis dahin Groß-Zimmerner Wanderer in der Ortsgruppe Dieburg waren, eine zweite Ursache liegt in dem damals in Groß-Zimmern bestehenden Stenographenverein. Da dieser Verein jährlich eine Wanderung in seinem Angebot hatte, und einige der Personen, die am Leben des OWK-Dieburg aktiv Anteil nahmen, zugleich Mitglied im Stenographenverein waren, ist es nicht weiter verwunderlich, daß bei der Wanderung des Stenographenvereins 1931 zum Breuberg die Anregung zur Gründung einer eigenen Ortsgruppe des OWK in Groß-Zimmern erfolgte.

Die Konsequenz dieser Anregung war ein Treffen von Interessenten am 14. Juli 1931 im Café Weber in der Dieburger Straße. Anwesend am 14. 7. 31: Philipp Metzler, Heinz Brücher, Georg Lang, Ludwig Renkel, Georg Fröhlich, Heinz Weber, Karl Geiß, Willy Bohland, August Göbel jr., Ludwig Kratz jr.

Die nächste Zusammenkunft am 21. 7. 31 bei Gg. Lang "Georgi", wird zur Gründungsversammlung der Ortsgruppe Groß-Zimmern.

Anwesend waren: Georg Lang, Heinz Weber, Karl Geiß, August Göbel, Willy Bohland, Ludwig Kratz, Heinrich Dascher, Lorenz Pullmann, Philipp Metzler und Heinrich Reitzel. Heinz Brücher war an diesem Abend verhindert. Nach längerer Aussprache beantragte Heinrich Dascher die Gründung der Ortsgruppe Groß-Zimmern des OWK; diesem Antrag wurde einstimmig stattgegeben. Ebenso einstimmig verliefen die anschließenden Wahlen des Vorstandes: Vorsitzender wurde Philipp Metzler, der nicht nur über die meiste Erfahrung mit dem Odenwaldklub verfügte, sondern auch als Motor" der Neugründung bezeichnet werden kann; Schriftführer wurde Heinrich Dascher und das Amt des Rechners wurde Heinz Weber übertragen.

Die Herren Brücher, Geiß, Metzler und Weber sind noch heute Mitglied der von ihnen gegründeten Ortsgruppe.

Bereits für den 26. Juli 1931 wird die erste Wanderung festgelegt: Sie führte nach einer Bahnfahrt nach Reinheim über Überau, Nieder-Klingen, Ober-Klingen, Hassenroth und Otzberg nach Lengfeld, von wo die Rückfahrt nach Groß-Zimmern erfolgte.

Am 28. Juli 1931 meldet Philipp Metzler die Gründung der neuen Ortsgruppe an den Hauptausschuß des OWK.

Die August-Ausgabe der "Dorflinde" meldet unter den Mitteilung des Hauptausschusses sodann die Neugründung der Ortsgruppe Groß-Zimmern.